Mit PeterZahlt kostengünstig telefonieren

Wer sich heutzutage für einen Mobilfunkvertrag interessiert, der wird zweifelsohne auf eine wahre Vielzahl von Anbietern stoßen, die die unterschiedlichsten Konditionen anbieten. Sei es als Vertrag oder als Prepaid-Karte, die Möglichkeiten, kostengünstig zu telefonieren, sind wahrlich vielseitig gegeben. Ein Anbieter, der in der jüngsten Zeit für besonderes Aufsehen gesorgt hat, ist zweifelsohne PeterZahlt.

Das Unternehmen PeterZahlt
Logo PeterZahltDas Unternehmen PeterZahlt hat seine Internetplattform auf www.PeterZahlt.de und bietet dem Nutzer die Möglichkeit, weltweit kostengünstig zu telefonieren. Die Vision, die das Unternehmen vor einiger Zeit ins Leben gerufen hat, lautet dahingehend, dass die ganze Welt miteinander in Kontakt treten können soll, ohne dass dabei horrende Telefonrechnungen entstehen können. Daher ist es mit PeterZahlt möglich sowohl ins Mobilfunk- als auch ins Festnetz weltweit zu telefonieren, wobei die jeweiligen Länder kaum eine nennenswerte Rolle spielen. Der Service von PeterZahlt ist überall auf der Erde 24 Stunden täglich verfügbar. Innerhalb des Bundesgebietes sind die Telefonate vollständig kostenfrei und es wird nicht einmal ein Headset oder eine separate Installation einer speziellen Software auf dem heimischen Computer benötigt um den Service in vollem Umfang nutzen zu können.

Serviceleistungen
Der Service von PeterZahlt wird komplett über die Internetplattform des Unternehmens abgewickelt und ist überaus benutzerfreundlich. Für innerdeutsche Telefonate muss einfach das Benutzerfeld “Classic” ausgewählt und die Zielrufnummer in das entsprechende Feld eingegeben werden. Für Telefonate ins Ausland, die mitunter kostenpflichtig sein können, gibt es das Benutzerfeld “Classic Plus”, welches nach dem gleichen Prinzip funktioniert. Selbstverständlich sind bei diesem guten Service Wartezeiten mitunter nicht vermeidbar, diese können jedoch durch die Funktion “Selbsteinwahl” umgangen werden. Letztlich ist PeterZahlt ein sehr guter Service für all diejenigen, die gerne Telefonate führen ohne dabei auf die Kosten zu achten.

Auf Telespiegel gibt es weitere günstige Anbieter.

Posted in unternehmen | Kommentare deaktiviert

Sinn eines Festnetzanschlusses

Festnetzanschluss kündigen, ja oder nein?

In Deutschland ließ zu Anfang diesen Jahres eine Meldung die Nation aufhorchen, wie sie noch niemals zuvor über den Rundfunkäther ging: Erstmals in der Geschichte der Telekommunikation gab es hierzulande mehr Mobilfunkanschlüsse als Festnetzanschlüsse, was viele Menschen zum Nachdenken gebracht hat. Wird der Festnetzanschluss jetzt eigentlich noch benötigt oder ist bereits vollends durch die Mobilfunkbranche ersetzt worden? Betrachtet man sich die vielseitigen Möglichkeiten der Telekommunikation, so kann man durchaus zu dem Entschluss kommen, dass ein Festnetzanschluss als reines Auslaufmodell angesehen werden kann. Aber nachwievor gibt es günstige Anbieter für einen Telefonanschluss. Wie jedoch soll die Kommunikation ohne den Festnetzanschluss ablaufen und welche Alternativmöglichkeiten gibt es zu dem konservativen Telefonieren überhaupt?

Nur noch per Skype telefonieren
Das Internet könnte eine echte Alternative zu dem Festnetzanschluss werden, da es Programme wie beispielsweise Skype gibt, die alle Funktionen der Festnetztelefonie in sich vereinen. Die Grundfunktionen dieses allseits beliebten Programms sind einfach zu bedienen und es gibt bereits unzählige Nutzer sodass ein Telefonat sehr bequem von einem Rechner zum nächsten geführt werden kann. Skype kann sogar noch wesentlich mehr als ein reiner Festnetzanschluss: In Verbindung mit den sozialen Netzwerken erlaubt das Programm sogar die Videotelefonie sodass sich die Gesprächspartner während des Telefonats gegenseitig in die Augen schauen können. Der große Vorteil von Skype ist neben diesen tollen Funktionen auch die Wirtschaftlichkeit des Programms, da es keine weitergehenden Kosten verursacht und von den Nutzern kostenfrei genutzt werden kann. Skype könnte daher bereits als erste ernstzunehmende Alternative zu dem Festnetzanschluss angesehen werden.

Das Handy als Alternative
Auch wenn Skype noch so tolle Funktionen beinhaltet – einen gravierenden Nachteil hat dieses Programm dann dennoch: Es kann nur von daheim aus genutzt werden, da der Nutzer einen Computer für das Programm benötigt. Für die mobile Telekommunikation ist das Programm daher nur bedingt geeignet, da es derzeitig noch nicht mit allen Mobiltelefonen kompatibel ist. Wer jedoch auf die mobile Kommunikation nicht verzichten kann / will, für den ist das Mobiltelefon in Verbindung mit dem richtigen Tarif bereits eine echte Alternative zum Festnetzanschluss geworden, da es die Flatrates gibt, die die Nutzung des Mobiltelefons haben erschwinglich werden lassen. Mit der Allnet Flat kann der Nutzer in jedes beliebige Mobilfunknetz kostengünstig telefonieren und mit der SMS-Flatrate ist auch die SMS-Kommunikation von einem Handy zum nächsten ohne weitergehende Kosten möglich. Der Vorteil der Flatrates liegt in der absoluten Kostenkontrolle, die es in dieser Form zwar bei den Festnetzanschlüssen ebenfalls gibt, jedoch auch mobil nutzbar ist. Das Festnetztelefon ist ein Anschluss für den heimischen Gebrauch während das Handy von überall jederzeit verfügbar ist. Telefonieren, simsen und im Internet surfen, all dieses macht das Handy mit dem richtigen Tarif möglich sodass es durchaus eine Alternative zu dem klassischen Festnetzanschluss geworden ist.

Betrachtet man sich all diese Argumente einmal äußerst objektiv, so wird man definitiv zu dem Standpunkt kommen, dass der Festnetzanschluss zum Aussterben verdammt ist. Dies erklärt auch den Trend, dass immer mehr Festnetzanschlüsse von den Kunden gekündigt werden, zumal diese nicht wirklich benötigt werden. Das Internet ist auch ohne den Festnetzanschluss verfügbar, da es bereits viele Anbieter gibt, die die Tarife getrennt voneinander anbieten. Im Grunde genommen ist es für jeden einzelnen Nutzer ein simples Rechenbeispiel und jeder Nutzer sollte sich fragen, ob für ihn das Mobiltelefon als Alternative infrage kommt oder nicht. Es mag ja auch Menschen geben, die an gewissen Punkten ihres Lebens gar nicht erreichbar sein möchten sodass sich hier der Festnetzanschluss auch schon erübrigt.
Sinn eines Festnetzanschlusses

Posted in festnetz | Kommentare deaktiviert